Q u a l i t ä t s e i t 1 9 7 4
Rohwurst Die Haltbarmachung der Rohwurst erfolgt durch Salzen, Reifen und /oder Räuchern. Dadurch erhält die Rohwurst ihren typischen Geschmack und eine lange Haltbarkeit ohne Kühlung. Zu den bekanntesten Rohwürsten in unserer Region gehören Salami, Teewurst, Pfefferbeißer, Knacker und Rohe Polnische. Eine Spezialität ist unsere hausgemachte mediterane Salami oder unsere Trüffelsalami.
Fleischerei Gruske Obermarkt 10 02826 Görlitz Tel./Fax 03581 - 401842
Bei Bestellungen oder Anfragen können Sie uns auch gerne eine E-mail schreiben! fleischerei-gruske@web.de
Wir heißen Sie ganz herzlich Willkommen auf der Internetseite der
Ohen Wurst und ohne Speck, hat das Leben keinen Zweck.
Unsere Wurstsorten und Wurstarten
Kochwurst Kochwürste sind unter Hitzebehandlung haltbar gemachte Wurstwaren, die überwiegend aus vorgekochten oder vorgebrühtem Fleisch hergestellt werden. Durch eine anschließende Abkühlung erhalten sie ihre Schnittfestigkeit. Einige Sorten werden zum Abschluss geräuchert, zum Beispiel Leberwurst & Speckblutwurst. Kochwürste sollten kühl gelagert und bald verzehrt werden.
Brühwurst Brühwurst ist eine hitzebehandelte Wurstware. Diese Hitzebehandlung erfolgt meistens durch Brühen, kann aber auch durch Braten und Backen geschehen. Bei dieser Wurstsorte unterscheidet man zwischen portionierter Brühwurst (z.B. Wiener, Bockwurst) und Brühwurst im Stück/als Aufschnitt (z.B. Bierschinken, Kochsalami im Ring). Brühwürste sind Frischwürste und sollten kühl gelagert und schnell verbraucht werden.
Schinken Für Schinken werden nur ausgesuchte Fleischteile verwendet. Die Fleischteile werden gepökelt und anschließend gegart oder geräuchert/luftgetrocknet. Werden die Fleischteile gegart, spricht man von Kochschinken. Dieser sollte wie die Brühwurst schnell verzehrt werden. Wenn die Fleischteile nach dem pökeln geräuchert/luftgetrocknet werden, handelt es sich um rohen Schinken. Roher Schinken besitzt ein außergewöhnliches Aroma & eine längere Haltbarkeit.